18. Januar 2018
Sachkundenachweis

Sachkundenachweis nach § 34 f GewO

Im § 34 f GewO gilt die Alte-Hasen-Regelung beim Sachkundenachweis.

Hiernach muss ein Vermittler den Nachweis erbringen, ununterbrochen seit dem 1. Januar 2006 aktiv im Segment tätig gewesen zu sein. Dies muss der Vermittler durch die Vorlage der ihm erteilten Gewerbeerlaubnis sowie durch die lückenlose Vorlage der Wirtschaftsprüfer-Bescheinigungen nach § 16 der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) nachweisen.

Ist ein Vermittler erst später aktiv tätig geworden, so kann er den Nachweis seiner Befähigung durch eine gleichgestellte Berufsqualifikation mittels Bildungsabschluss nachweisen.

Kann ein Vermittler solch einen Abschluss nicht vorweisen, so muss er bei der zuständigen IHK eine Prüfung der Sachkunde ablegen. Der Nachweis der Qualifikation konnte bis zum 31. Dezember 2014 nachgeholt werden.

Die nachfolgend benannten Bildungsabschlüsse werden entsprechend der den § 34 f GewO konkretisierenden Verordnung (FinVermV) für den Nachweis der Sachkunde für eine Vermittlungstätigkeit nach § 34 f GewO anerkannt:

  • Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit Fachrichtung Finanzberatung
  • Investmentfondskaufmann oder Investment-Fachwirt
  • Geprüfter Fachwirt für Versicherungen
  • Bank- oder Sparkassenkaufmann
  • Bank- oder Sparkassenfachwirt
  • Bank- oder Sparkassenbetriebswirt
  • Fachwirt für Finanzberatung

Weitere Berufsabschlüsse in Verbindung mit Berufserfahrung welche Anerkennung finden, sind im § 4 Abs. 1 Nr. 2-3 FinVermV benannt.

Sachkundenachweis nach § 34 d WpHG

Die neue Wertpapierhandelsgesetz-Mitarbeiter-Anzeigeverordnung (WpHGMaAnzV) der BaFin regelt den Sachkundenachweis für Anlageberater, Compliance- und Vertriebs-Beauftragte. Diese Verordnung ist mit Datum 1. November 2012 in Kraft getreten. Zum Nachweis der Qualifikation gab es eine Übergangsfrist, welche am 1. Mai 2013 endete. Für diejenigen aus der genannten Zielgruppe, welche bereits seit dem 1. Januar 2006 eine lückenlose Beschäftigung in ihrem Segment nachweisen können, gilt ebenfalls eine Alte-Hasen-Regelung. Die erforderliche Sachkunde wird unterstellt.


Sachkundenachweis
Käthe-Kollwitz-Ufer 76
01309 Dresden
Telefon+49 (0351) 266 29-40
Telefax+49 (0351) 266 29-429
E-Mailinfo@pribama.de
Internetwww.pribama.de